Schmerzfrei bewegen2

Rehabilitationssport

Gerade nach einer Rehabilitation oder krankengymnastischen Behandlung stabilisiert der Reha-Sport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Der zentrale Kernsatz lautet hier „Fördern und Fordern“, d.h. wir fördern Ihre vorhandenen Fähigkeiten und fordern Sie auf, neue Bewegungen zu probieren und zu erlernen.

In einer Gruppe von bis zu max. 15 Personen trainieren Sie die unterschiedlichsten Bewegungsmuster. In erster Linie wird die Kraft Ihrer Rumpf- und Stützmuskulatur trainiert. Dies geschieht in angenehmer Atmosphäre und immer auch mit einem Lächeln im Gesicht.
Da unser Alltag uns immer weniger zur Bewegung auffordert, wird neben dem Muskeltraining auch immer das Herz- Kreislauf-System mit aktiviert.

Alle Personen, die Einschränkungen oder Schmerzen am Bewegungsapparat haben, können nach ärztlicher Verordnung an einer Reha-Sport Einheit teilnehmen. Eine Reha-Sport Verordnung erhalten Sie bei Ihrem Hausarzt oder bei Ihrem betreuenden Facharzt.

Im Allround Gesundheitssport Niederrhein e.V. können Sie mit folgenden Beschwerdebildern trainieren:

  • alle Erkrankungen am Bewegungsapparat
  • pAVK (Periphere Arterielle Verschlusskrankheit)
  • COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung)
  • Herzbeschwerden
  • Diabetis mellitus

Selbstverständlich stehen allen Patienten die Leistungen des Allround Gesundheitssport e.V. auch dann offen, wenn eine Förderung durch die Kassen nicht möglich ist.

Die Durchführung der Maßnahmen zum Reha-Sport wird von den Krankenkassen gefördert.