Kinder brauchen (mehr) Bewegung

Spielen, Rennen, Springen, Toben - für Kinder völlig normal. Oder? Das stimmt heute leider nicht mehr.

Die natürliche Lust an der Bewegung kommt unseren Kindern immer früher abhanden.
Täglich 60 Minuten erschöpfende Bewegung werden von Kinderärzten empfohlen. Mit fünf Jahren haben nur noch 36% der Kinder Gelegenheit dazu, bei den 12-jährigen sind es nur noch 11%.
Ihre Freizeit verbringen schon die Kleinsten häufig vor dem Fernseher oder dem Computer. Das Leben in der Stadt bietet oft zu wenig „Spielraum“.

Auch der Sportunterricht schafft wenig Ausgleich. Mag der Lehrer noch so bemüht sein – nach dem Umziehen sowie Auf- und Abbau der Geräte bleiben maximal 20 Minuten pro Woche echte „Bewegungszeit“.

Mangelnde Bewegung - Was bedeutet das für unsere Kinder?